Terminmarkt Öl – Schwarzes Gold – schwarzer Schwan

Öl Future

Kann man mit dem Öl Future 37.200 Dollar verlieren - und das innerhalb weniger Stunden?Ein schwarzer Schwan - so nennt man Ereignisse die mit allergrösster Wahrscheinlichkeit nicht vorkommen werden - und dann doch passieren mit aller Mächtigkeit.
In diesem Artikel beleuchte ich die Situation des Öl Terminmarktes und welche Folgen es für den privaten Anleger und Börsenhändler hat.

More...

Terminmarkt Öl Future

Der 20. April 2020 war ein historischer Tag für den WTI Öl Future. Nie zuvor habe ich geglaubt, dass ein Markt derart im Minus schließen kann.

Ja, Sie haben richtig gelesen - ein Future kann rechnerisch im Minus schließen. Hat er bisher nur nie. Bis der 20. April kam.

Um zu verstehen, was genau dort an der der Warenterminbörse passierte, muss ich etwas weiter ausholen.

Vorangegangen war ein Meeting der OPEC Mitte Februar. Dort konnten sich die Teilnehmer nicht auf eine Einschränkung der Fördermenge für Rohöl einigen. Es entstand ein Handelsstreit zwischen Russland und Saudi Arabien.

Jetzt sollte man wissen, dass der Break-even für die Förderung von Rohöl in Russland bei ca. 42 Dollar liegt, bei Saudi Arabien hingegen spricht man von 10 Dollar.

Fällt jetzt der Preis für WTI Öl an der Warenterminbörse unter 42 Dollar, macht Russland ein fettes Minus, Saudi Arabien hingegen sieht dem Preis gelassen entgegen.

Bis hierhin soweit alles normal.

Dann kam Covid19 und legte die Welt in einen Winterschlaf. Fabriken meldeten Kurzarbeit an, oder schlossen. Der öffentliche Verkehr wurde weitestgehend eingestellt, mit ihm Teile des Rohstofftransports.

Produziert wurde - nichts. Es wird kein Rohöl benötigt.

Die Öl Lager waren zum Bersten voll bis unter den Deckel, weil man sich im vergangenen OPEC Meeting nicht geeinigt hatte, wurde fleissig weiter gefördert.

Wohin mit dem geförderten Öl?

Jeder Terminkontrakt hat einen sogenannten Verfallstermin. An diesem Tag verfällt der Kontrakt und löst entweder einen Finanzausgleich oder einen Warenausgleich aus.

Bei den meisten Spekulanten ist kein Warenausgleich vorgesehen, weil es schlicht der Broker über den Sie handeln, verbietet. Nur etwas 1-2 % der gehandelten Terminkontrakte werden überhaupt als Warenausgleich genutzt.

Somit kam, was kommen musste.

Der Verfallstermin rückt stündlich näher und der WTI Öl Future fällt wie ein Stein, erst auf 15, dann auf 10, jetzt 5 Dollar. Mutige kaufen, weil Sie denken, das -0 nicht möglich ist.

Das ist kein Scherz.

Ich habe hinterher Gespräche geführt, wo in der Annahme tiefer als Null fällt der Markt nicht, Terminkontrakte gekauft worden sind.

Und jetzt erstellen wir eine Beispiel Rechnung, in dem der Spekulant Hans Dampf an der Börse handelt:

Hans Dampf kauft einen Warenterminkontrakt WTI Öl zu 5 Dollar. Der Future hat einen Tickwert von 10 Dollar, jeder Dollar Preisbewegung sind 1000 Dollar. Im Kopf rechnet Hans Dampf dass er wenn der Future auf 5 Dollar fällt, 5.000 Dollar verliert, wenn er den Kontrakt nicht einige Minuten vor Verfall “rollt”, das heisst, den Kontrakt mit der nächsten Fälligkeit kauft.

Kurz vor Verfall schaut Hans Dampf auf die Future Kurse und sieht: -37,20 Dollar.

Ab 0 gerechnet hat Hans Dampf mit einem einzigen! Future Kontrakt 37200 Dollar Minus auf dem Konto. Unvorstellbar - aber doch wahr. 

Der Broker fordert sofort einen Nachschuss. Hans Dampf muss von seinem Konto 37.200 Dollar nehmen, um den Kontrakt auszugleichen.

Was lernen wir daraus?

Risikomanagement und Wissen um die zu handelnden Produkte sind essential! 

Machen Sie nicht den gleichen Fehler, lernen Sie, erst sicher an der Börse zu handeln. Ich spreche nicht von Reichtümern, sondern von seriösem Vermögensaufbau, oder dem Aufbau eines zweiten Standbein, neben dem Beruf.

Öl Future

Oft bekomme ich die Frage gestellt, wie Sie mit solchen Aussergewöhnlichen Situationen umgehen sollen. Kurz: Können Sie das für die Zukunft vermeiden? Grundsätzlich heisst ein schwarzer Schwan, das etwas was selten vorkommt, eintritt und dann mit aller Wucht. Aber es gibt ein paar Grundsätzlichkeiten, die Sie beim Thema Risikomanagement beachten können und auch lernen sollten.

Die Antwort lautet: friends club.

Im friends club besprechen ich fast tägliche neue Trading Ideen und mache eine umfangreiche Analyse. So bekommen Sie Trading Ideen auf dem Silbertablett serviert und eine wöchentliche LIVE Marktbesprechung als Bonus.

Diese werden mit konkreten Einstiegen und Ausstiegen erklärt, so dass Sie den größtmöglichen Nutzen zum Traden lernen daraus ziehen können, denn ich glaube daran, dass Sie durch Trading mehr Zeit für das Wesentliche im Leben haben werden.

Quelle Chart: Tradingview.com

Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden, beachten Sie bitte dazu den Risikohinweis.