Equity Kurve im Trading

Copyright für das verwendeten Bild liegt bei © imageteam / Fotolia

Die Equity Kurve ist die Darstellung der Trade-Entwicklung im Zeitverlauf und kann im Trading lernen eine entscheidende Rolle spielen.

More...

Vor einigen Tagen hatte ich ein Gespräch mit einem Coaching Teilnehmer.

Er hatte im letzten Jahr sich mehr oder weniger an der Börse durchgeschlagen und dann in den letzten zwei Monaten so “richtig” Gas gegeben. Am Ende des Jahres stand er mit beachtlichen 25% Performance bezogen auf sein Konto da.
Die genaue Zahl ist für diesen Artikel unerheblich. Was ich damit sagen will: Grundsätzlich ist das natürlich ein tolles Ergebnis. 

Hurra wir haben Plus auf dem Konto!

Aber Vorsicht bitte!

Die Performance wurde in den letzten zwei Monaten erzielt. Damit ist entweder die Anzahl der Trades auf dem Konto gestiegen, was eine Erhöhung des Gesamtrisikos zur Folge hat oder das Risiko pro Trade wurde erhöht.

Beide Varianten sind eher suboptimal.

Was ich mit dieser Betrachtung sagen möchte, ist das vordergründig alles in Ordnung ist, wenn man jedoch hinter die Art wie die Performance entstanden ist, blickt sollte man den Handels-Stil vom Grundsatz her nochmal überdenken.

Entscheidend ist, dass die emotionale Achterbahnfahrt beim Trading lernen nicht ausser Kontrolle gerät.

Aus diesem Grund sollte man sich im Zweifel immer für weniger Risiko, aber für eine Glättung der Equity Kurve aussprechen. Das ist deutlich entspannter und schont die Nerven..

Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden, beachten Sie bitte dazu den Risikohinweis.